Donnerstag, 16. Mai 2013

Kronen-Törtchen für den Prinzessinnengeburtstag

Hallo,
vor ein paar Tagen hatte meine Tochter ihren fünften Geburtstag. Ich beschloss, die Sache diesmal etwas ruhiger anzugehen, denn ich war die Tage zuvor auch noch selbst kank gewesen.
So kam mir die Idee einer Geburtstagstorte für Prinzessinnen ganz spontan.

Eine Krone! Simple, einfach und ein absoluter Erfolg!


Mein langjähriges Käsesahnetortenrezept bot mir eine super Vorlage, denn der Boden und die Decke bestehen aus Mürbeteig. Also habe ich die Krone ganz einfach im "Freestyle"(denn Selfmade-Charakter ist ja angesagt) aus ausgerolltem Plätzchenteig ausgeschnitten und gebacken. Mit eingefärbtem Zuckerguss(diesen mit Milch-für eine bessere Farbe, so dick wie möglich anrühren) und "Prinzessinnenjuwelen" verziert, habe ich  die lila Krone(denn rot /rosa war leider schon aus) einfach auf die frische Käsesahne draufgelegt.






Da meine Tochter in die Krone so verliebt war, dass sie sie kaum teilen wollte, gab es dann zur Kinderparty der Prinzessin kleine Muffins mit eigens angefertigten kleinen Krönchen, diesmal in "orange-gold".


Für den Kindergarten verzierte ich Muffins mit (fertigen) Baiser-Rosetten(und Kuvertüre)- ein Hingucker und ausserdem so einfach und "unverwüstlich" (der Transport ist der Feind jedes verzierten Sahnetörtchens).




Die Idee mit den gebackenen Plätzchen-Verziehrungen werde ich beibehalten (was habe ich früher für einen Aufwand für Geburtstagstorten betrieben) das geht so einfach- und der Erfolg spricht für sich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen