Freitag, 10. Oktober 2014

Immer was Neues...oder Materialmix

Hallo zusammen,
wie ihr sicher schon bemerkt hat, dreht es sich in meinem Blog (fast) immer um neue Ideen.
Ich kann da nicht aus meiner Haut, wenn mir nicht zufällig ein neuer Gedanke kommt, so begebe ich mich denkwütig auf die Suche danach:

"Ein neues Kleid - aber doch nicht irgendeins."

Nicht selten probiere ich dabei völlig neue  Schnitte oder Materialkombinationen aus. Ein gelernter Schneider würde hier wohl sagen:  " Moment mal - Gleiches zu Gleichem, Leinen zu Leinen, Baumwolle zu Baumwolle usw."(natürlich hat das auch seinen Grund, es geht meist ums "Einlauf-Verhalten" unterschiedl. Materialien)...

- gut das ich aber ein ausgeprägt - experimentierfreudiger Tüftler bin. "Geht nicht - gibts nicht" - zumindest nicht, bevor ich es nicht ausdauernd getestet habe.

Und so komme ich auch immer wieder zu meinem Leitspruch "Verrücktes tragbar machen".

warum nicht? - Leinenmütze mit Strickbund und Filznoppen...


Ich nähe leidenschaftlich gern Kostüme - unendliche Möglichkeiten - eine wichtige Überlegung hierbei(vor allem bei Kinder-Faschingskostümen) ist auch immer wieder die Tragbarkeit...
- eine Stufe weiter ist, diese Idee in Alltagskleidung zu integrieren...
- ebenfalls tragbar - "tragbar in Potenz", denn ich will, dass es innovativ aussieht, aber nicht "durchgeknallt"...und man sich darin gut bewegen kann, eine Gradwanderung also...

Knöpfe - sowohl funktional, als auch als Gestaltungsmittel...


Der Materialmix beeinhaltet dann auch so seine Tücken, zum einen der "Schwund" beim Einlaufen(wer auf NR. sicher gehen will, wäscht vor ...) - zum anderen aber auch die Trageeigenschaften, die u.U. genau gegenteilig ausfallen können z.B. weich fließend  und fest...

...allerdings kann genau das, dass Spannende an dem neuen Kleidungsstück sein...oder?

in diesem Sinne...
liebe Grüße Karin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen