Dienstag, 11. November 2014

Upcycling und Weihnachten...gehören zusammen...

So,
nun ist es endlich so weit.
Upcycling!!!
Ja, ich habe mich in letzter Zeit rar gemacht, bei Ninas Upcycling-Dienstag, aber nun, da Weihnachten naht, will ich mal wieder etwas "tüfteln".

Früher, zu Großmutters Zeiten, wurden ja vermutlich die meisten Weihnachtsgeschenke selbst gebastelt, und  man nahm dafür, was man kriegen konnte.

Heutzutage sind die Geschäfte voll und die Kaufbereitschaft hoch.

Neben dem "großen" Weihnachtsgeschenk für meine Kinder, juckt es mich aber immer wieder etwas "für-fast-umsonst" noch hinzuzufügen.

Meine Töchter haben sich Babypuppen gewünscht, und ihr werdet es vielleicht schon erraten, die brauchen natürlich auch passende Puppensachen.

Für Babys finde ich Strickkleidung immer wieder süss, da es bei mir aber meist schnell gehen muss und ich in meiner "Fundgrube" eine süsse - aber leider mit viel zu engen Ärmeln ausgestattete- Strickjacke fand, war mein Tüftler-Ehrgeiz geweckt.

Natürlich lässt sich aus den meisten Kleidungstücken noch ein Puppenkleid o.ä. zaubern, mein Anspruch gebot mir allerdings, das Optimum herauszuholen.

Und somit kann ich voll Stolz präsentieren:

Aus Eins mach Vier (die Mütze gibt´s doppelt)!




Hier folgt die Geschichte in Bildern(leider abends ohne Tageslicht aufgenommen, aber wenn so ein Tüftler-Ehrgeiz geweckt ist, kann man nicht bis zum Morgen warten).









So, nun kann Weihnachten kommen!

Viele Grüße Karin

Kommentare:

  1. Hallo Karin,
    die Sachen sehen aber toll aus. Besonders die Strickjacke hat es mir angetan. Gibt's die auch in größer, dann bestell ich eine. ;o)
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christiane,
    hast Du alles gelesen? Die Strickjacke war ein gekauftes Stück mit leider viel zu engen Ärmeln und in Kindergröße...deshalb habe ich sie ja zur Puppenkleidung umfunktioniert.
    LG Karin

    AntwortenLöschen